Kernobstnotierung Bodensee

Obst

2020 KW 50

Die Vermarktung verläuft nach wie vor in ruhigen Bahnen. Der LEH ordert auf Weihnachten hin nun zwar etwas mehr Ware, durch die kalte Witterung und den zunehmenden Corona-Beschränkungen verringert sich dagegen aber wieder etwas der Absatz auf den Wochen- und Großmärkten.  

Zu Nikolaus wurde in der vergangenen Woche, wie gewohnt, verstärkt kleinere Kaliber der Sorte Gala Royal geordert.

Im Birnensortiment sind von Conference nur noch Restbestände vorhanden und von Alexander Lukas noch größere Kaliber. Für die letzten vorhandenen Früchte wird von einem guten Absatz ausgegangen.

Letzte Notierung des Jahres 2020 vom 24.11.2020

Kl.1, ab Station, ohne Verpackung, netto, in €/dt

2020/21

24.11.

±

27.10.

06.10.

Boskoop
75/80/85/90
70/75
70+ Kl.2

CA
100
85
50




100
85
50


105
90
50

Braeburn
85/90
75/80/85
70/75
65/70
70+ Kl.2

CA
75
80
75
65
50






75
80
75
65
50


80
85
75
65
50

Elstar
65/70, 85/90
75/80/85
70/75
60/65
70+ Kl.2

CA
80
95
88
70
50





CA
80
95
88
70
50


80
95
88
70
50

Gala Royal
75/80/85/90
70/75
65/70
60/65
70+ Kl.2

CA
80
75
70
60
50





CA
80
75
70
60
50


80
75
70
60
50

Golden Delicious
75/80/85/90
70/75
65/70
70+ Kl.2

CA
75
66
65
45





75
66
65
45


80
70
65
45

Jonagold
90/100
85/90
80/85
75/80
70/75
65/70
70+ Kl.2

CA
57
78
82
84
70
67
45








57
78
82
84
70
67
45


60
80
86
86
80
75
45

Topaz
70/75, 85/90
75/80/85
65/70
70+ Kl.2

CA
80
85
72
50





80
85
72
50


85
90
75
50

Pinova
75/80/85, 80/90
70/75
70+ Kl.2

CA
80
75
50




80
75
50


-
-
-

Mostäpfel *)

15,0

15,0

12,0

Alexander Lucas
80/85
70/75/80
65/70
60/65


62
65
55
50





62
65
55
50


62
65
55
50

Conference
70/80
65/70
60/65
55/60


78
73
66
60





78
73
66
60


78
73
66
60

Notierungsvorsitz:

Pollok (KOB)

Redaktion / Bericht:

Kreisel (LEL)

*) ab Erfassungsstation, Erzeugerpreis

= Notierung - 1,5 €/dt + MwSt.

© LEL Schwäbisch Gmünd, KOB Bavendorf

Die Notierungen sind für den Notierungstag geschätzte Gleichgewichtspreise, zu denen nach Meinung der Kommission die größten Umsätze getätigt werden. Sie sind weder empfohlene Preise noch verbindliche Richtpreise, sondern geben nur eine kurzgefasste Beurteilung der Marktlage. Die tatsächlichen Preise können je nach Lieferumfang und Qualität von den Notierungen abweichen. Spitzenqualitäten, Kleinverkäufe etc. erzielen entsprechend mehr.

  • Alle Preise sind Großhandelspreise für großhandelsfähige Mengen durchschnittlicher Qualität, in €/dt, ohne MwSt., ohne Verpackungskosten, ab Obstgroßmarkt am Bodensee.

  • Die Erzeugerpreise ergeben sich nach Abzug von Lager- und Sortierkosten sowie Vermarktungsspanne (ca. 15 - 18 €/dt)

* Da der Faxbezug kostenpflichtig ist, werden die Notierungsergebnisse ca. 3 Tage verzögert eingestellt.

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung