Marktlage Tierischer Bereich

Rinder

Marktblick KW 26 und Marktlage vom 31.05.2022.

KW 26/22

Schlachtrinderpreise steigen wiederholt

Am Schlachtrindermarkt ziehen die Preise weiter an. Obwohl die Inlandsnachfrage saisonal und wegen der gestiegenen Verbraucherpreise derzeit schwach ist, übersteigt das Kaufinteresse aktuell das Angebot an schlachtreifen Tieren.
Nachdem die Jungbullenpreise ab April von 5,89 €/kg SG (E-P) auf bis zu 4,47 €/kg SG in KW 23 abgestürzt sind, tendieren sie nun wieder fester. Ein Grund für die aktuell geringe Abgabebereitschaft der Landwirte ist die Verschiebung anstehende Verkäufe ins nächste Wirtschaftsjahr aus steuerlichen Gründen. In KW 25 erzielten Jungbullen in Baden-Württemberg im Schnitt der Handelsklasse E-P 4,69 €/kg SG. Auch für die laufende Woche deutet sich nochmals ein leichter Aufschlag von +3 bis +8 ct pro kg SG an.
Noch knapper fällt das Angebot bei den weiblichen Kategorien aus. Die geringe Verfügbarkeit bei Schlachtkühen zeigt sich auch an dem relativ geringen Preisabstand zu Jungbullen. Bei dem zuletzt in KW 25 festgestellten Schlachtkuhpreis von 4,36 €/kg SG (E-P) beträgt der Preisunterschied lediglich 33 ct. 
Die Wettbewerbsfähigkeit von deutschem Rindfleisch im Ausland hat nach den deutlich gesunkenen Einstandspreisen im Mai wieder zugenommen. Auch aufgrund des Tourismus konnte Färsenfleisch von einer Belebung des Exportgeschäfts mit Spanien, Frankreich und Italien profitieren. Gute Qualitäten sind weiterhin gesucht. In KW 25 lag der Färsenpreis in BW bei 4,87 €/kg SG (E-P).
Für die kommenden Wochen geht man mehr oder weniger von einer Stabilisierung der Preise aus. Man rechnet zwar weiter mit einem eher knapp bleibenden Angebot, andererseits führen die sommerlichen Temperaturen und die teilweise bereits begonnenen Sommerferien zu einer geringeren Nachfrage. 

© Vees, LEL Schwäbisch Gmünd

www.agrarmaerkte-bw.de

Schlachtkälber aktuell

Kühe aktuell

schwarzbunte Bullenkälber aktuell

Jungbullen aktuell

Fleckvieh Bullenkälber aktuell

Schweinepreis aktuell

Färsen aktuell

Ferkelpreis aktuell

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung