Datenanalyse Pflanzliche Märkte

Analyse der EU-27-Daten vom 25.11.2021: Die EU-Kommission hat in der neunten Schätzung die Getreideernte 2021 der EU-27 leicht aufwärts korrigiert. Trotz deutlich höheren Exporten sind die Endbestände nur wenig rückläufig. Grund dafür ist eine deutliche Aufwärtskorrektur der Vorjahresernte 2020/21. (Werner Schmid; Abt.4, LEL)  Lesen Sie weiter...

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung