Service-Navigation

Suchfunktion

Tierische Märkte

Kontakt

Bernhard Stetter 

Referent tierische Märkte


07171 / 917 242

ferkelnotierung@lel.bwl.de



Telefonverzeichnis der LEL

Aktuelle Preise KW 33/19

(Baden-Württemberg)


Ferkel
€/Ferkel
60,1
Schweine(S-P)
€/kg SG
1,91
Altsauen (M)
€/kg SG
1,43
Jungbullen (E-P)
€/kg SG
3,48
Kühe (E-P)
€/kg SG
2,71
Färsen (E-P)
€/kg SG
3,35
Kälber (E-P)
€/kg SG
4,47
Kälber (FlV)
€/kg LG
4,92
Kälber (Sbt.)
€/Tier
55,41
Eier (L/Boden)
Ct/Ei
21,00
Milch (Jun 19)*
Ct/Liter
34,80

Quelle: LEL, LBV,BHLV, BLE

* vorläufig geschätzt

Tendenz gg. Vorwoche/Vormonat

Marktblick

 

Jungbullenmarkt hat sich gedreht

Das Fleisch von Jungbullen gehört nicht zum Sommersortiment des Handels, der Schwerpunkt der Nachfrage liegt um diese Jahreszeit eher beim Grillgut von Schwein und Geflügel. Die Preise für Jungbullen gehen seit Anfang des Jahres konstant nach unten und liegen derzeit unter den Werten der Vorjahre. Die Erzeuger reagieren mit einer verhaltenen Abgabebereitschaft. Die Schlachtzahlen sind nieder, hier im Südwesten wurden in der letzten Woche 20% weniger Jungbullen geschlachtet. Es ist zu hoffen, dass das in einzelnen Bundesländern beginnende Ferienende die Rindfleischnachfrage belebt und das Sommerloch überwunden ist.

Es wird derzeit von kleinen Angebotsmengen und einer lebhafteren Nachfrage berichtet. Die Preise ziehen dementsprechend an. Im Bereich der Jungbullen ist das Angebot für den herrschenden Bedarf oft nicht mehr ausreichend. Die Erzeuger liefern nur sehr verhalten, von den Schlachtunternehmen werden dementsprechend höhere Preise bezahlt.

Von den preismeldepflichtigen Schlachtbetrieben im Südwesten wurde in KW 31 ein Preis von 3,36 €/kg SG für 2.068 Jungbullen der Handelsklassen E-P bezahlt.



© Stetter,  LEL Schwäbisch Gmünd
www.agrarmaerkte-bw.de

Stand: 07.08.2019

Bestellen Sie hier unseren KOSTENLOSEN NEWSLETTER

6 mal im Jahr informiert über aktuelle Entwicklungen auf  landwirtschaftlichen Märkten.

AGRARMÄRKTE 2019

Kapitel 8 Vieh und Fleisch

Text

Folien

Jahresheft Vieh und Fleisch

Das Jahresheft Vieh und Fleisch 2017 erhalten Sie hier.

Fußleiste