Schweine

Schlachtschwein

Bei Schlachtschweinen lagen die Notierungen von November bis Ende Februar über 14 Wochen bei 1,19 €/kg SG auf extrem niedrigem Niveau. Mit dem Abbau des Rückstaus im Februar, der nach verschiedenen Schätzungen nach dem Jahreswechsel über 1 Mio. Schweine umfasste, konnten sich die Notierungen erstmals ab KW 7 mit zunächst +2 ct/kg erstmals wieder einen positiven Trend anzeigen. Am meisten Druck herrschte zuletzt noch in Bayern, während im Nordwesten bereits Schweine gesucht waren. In Folge der geringeren Einstallungen im vergangenen Herbst schrumpfte in den letzten Wochen auch das Schlachtschweineangebot, sodass sich Schlachtschweine zunehmend verknappten und der Vereinigungspreis in den folgenden 3 Wochen in großen Schritten um rund 30 ct/kg SG bis auf 1,50 €/kg SG heraufgesetzt werden konnte. Inzwischen hat sich ein neues Gleichgewicht gefunden, zwar bleibt das Angebot an Schweinen überschaubar, allerdings bremst der stockende Fleischmarkt einen weiteren Anstieg. Fehlende Impulse in Folge des verlängerten Lockdowns und das kühle Wetter Mitte März bremsten den Absatz. Hinzu kommt, dass immer wieder Schlacht- und Zerlegeunternehmen von Corona-Fällen betroffen sind und zeitweise ganz- oder teilweise schließen mussten. Auch das Angebot nimmt wieder etwas zu, sodass zunächst von einem ausgeglichenen Markt auszugehen ist, wobei das Risiko von Preisrücksetzern nicht auszuschließen ist.
In Baden-Württemberg wirkten sich in der Krise die verschiedenen Qualitäts- und Regionalprogramme mit Mindestpreisregelungen stabilisierend auf die Schlachtschweineerlöse aus. In KW 03 lag z.B. der Preis für Schlachtschweine Hkl. E in Baden-Württemberg mit 1,35 €/kg SG um 15 ct/kg SG über dem im Norden. Mit der allgemeinen Anhebung des Preisniveaus ist dieser Vorteil wieder auf 4 ct/kg SG geschrumpft.
Dem deutschen Schweinemarkt machen die Exportsperren im Folge von ASP weiter zu schaffen. Zwar sind inzwischen Thailand und Vietnam wieder geöffnet, diese nehmen jedoch nur marginale Mengen ab. Vom China­export profitiert derzeit hauptsächlich Spanien, wo die Schweinepreise deshalb umgerechnet bei 1,90 €/kg SG liegen. 
Bio-Schlachtschweine (S-P) erlösten im Februar in Deutschland 3,72 €/kg SG (+9 ct/kg gg. Vj.). 

31.03.2021

Schweinepreis aktuell

Schweinepreis 10 Jahre

Schweinepreis 3 Jahre

Schweine- & Ferkelpreise

Kontrakt CME Chicago (in €)

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung