Milchprodukte

Milchprodukte

Den größten Preisanstieg verzeichnet Butter. Blockbutter notiert aktuell mit 4,05 €/kg fast 70 ct/kg über dem Niveau von Dezember, abgepackte Butter liegt mit 3,89 €/kg wieder auf dem Niveau vom Dezember, bevor der Discount entgegen anderslautender Zusagen den Molkereien 53 ct/kg niedrigere Butterpreise für Januar und Februar diktierte. Damit liegen die Kontraktpreise mit dem LEH auch im März unter den Großhandelspreisen. Aktuell tendieren die Blockbutterpreise wegen des verlängerten Lockdown allerdings eher wieder schwächer.
Die Preise für Schnittkäse zeigen sich trotz der anhaltenden Schließung der Gastronomie und der Kantinen weiter stabil. Gouda (Brot) liegt mit 3,19 €/kg in etwa wieder auf Vorjahresniveau.
Die Pulverpreise, die sich 2020 zunächst nur sehr zögernd von den Corona-bedingten Einbußen erholen konnten, haben sich seit Jahresanfang deutlich befestigt. MMP rangiert mit aktuell mit 2,52 €/kg für Lebensmittelware rund 10 % über Vorjahr. Molkenpulver rangiert mit 1,03 €/kg sogar mehr als 15 % über Vorjahr. VMP ist verhaltener gefragt und konnte gegenüber März 2020 nur um rund 3 % zulegen.
Der Kieler Rohstoffwert hat sich entsprechend von Januar auf Februar von 31,3 auf 32,9 ct/kg verbessert. An der EEX in Leipzig sind die Terminkontrakte bis Anfang März steil angestiegen. Trotz seitheriger Verluste von rund 5 % ergeben sich daraus derzeit abgeleitete Erzeugerpreise von 36 bis 38 ct/kg für das Jahr 2021.

31.03.2021

Molkenpulverkontrakte EEX

Butterkontrakte EEX

MMP Kontrake EEX

Milchprodukte

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung