23.11.2010

Stuttgart

Literaturwettbewerb 2010

Inhalt


Feste feiern auf dem Land

Das Leben auf dem Lande, in kleineren Städten und Dörfern, ist mehr denn je geprägt von einer überaus reichen Festkultur. Der Veranstaltungskalender ist das ganze Jahr über gefüllt mit einem schier unübersehbaren Angebot von Vereins-, Jubiläums-, Jahrgangs-, Straßen-, Dorf- oder Schulfesten. Traditionsreiche Feierlichkeiten, die auf regionale oder kirchliche Bräuche zurückgehen, erfreuen sich ebenso großer Beliebtheit wie Veranstaltungen im Sinne moderner „Events“. Die wichtigsten Träger dieser Festkultur sind vielfach die Vereine mit ihrem ausgeprägten bürgerschaftlichen Engagement. Öffentliche und private Feste durchbrechen den Rhythmus des Alltagslebens und sind gemeinschaftsstiftende Höhepunkte im Dorfleben.

Dieses Themenfeld steht im Mittelpunkt des diesjährigen Literaturwettbewerbs, der von der Akademie Ländlicher Raum durchgeführt wird. Im Rahmen des Wettbewerbs sind baden-württembergische Autorinnen und Autoren aufgerufen, sich mit Festen und Feierlichkeiten auf dem Land literarisch auseinander zu setzen. Dabei können alle Formen und Facetten ländlicher Festkultur in Vergangenheit und Gegenwart in den Blick genommen werden.

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung