Service-Navigation

Suchfunktion

LANDWIRTSCHAFT IN BADEN-WÜRTTEMBERG - DATEN UND FAKTEN

Benachteiligte Gebiete

Die Ausgleichszulage trägt dazu bei, die dauerhafte Nutzung landwirtschaftlicher Flächen in den benachteiligten Gebieten (zum Beispiel Berggebiete) zu sichern - zur Erhaltung der Landschaft und zur Erhaltung und Förderung von nachhaltiger Bewirtschaftung. Grundlage für die Gewährung der Ausgleichszahlungen ist die Gebietskulisse.

Die Kulisse der Benachteiligten Gebiete ist definiert nach Artikel 32 der Verordnung (EU) Nr. 1305/2013 zur Förderung der ländlichen Entwicklung. Es werden drei Kategorien unterschieden:

  • Berggebiete
  • aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligte Gebiete
  • aus anderen spezifischen Gründen benachteiligte Gebiete (bisher Kleine Gebiete)
Karte: Benachteiligte Gebiete in Baden-Württemberg
Gebietskulisse ab 2019

VO (EU) Nr. 1305 / 2013 Art. 31 - für Zahlungen für aus naturbedingten oder anderen Gründen benachteiligte Gebiete



Quellen: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg - MLR 2019


Stand 03.2019

Fußleiste