Service-Navigation

Suchfunktion

Die IALB-Tagung fand vom 19 - 22. Juni 2016 in Irland, Limerick statt

55. IALB-Tagung in Irland, Limerick

"Innovationen für eine vielfältige Landwirtschaft"
In Kombination mit einer EUFRAS-Konferenz

Effizienz – dieser Begriff ist heute in aller Munde. Wo immer Experten Produktions- oder Dienstleistungsprozesse, ein Unternehmensmanagement oder Wirtschaftssektoren unter die Lupe nehmen: oft ist ungenügende Effizienz Teil der Diagnose und es wird Effizienzsteigerung gefordert. Kurz, aus weniger Geld, Zeit und Ressourcen soll mehr gemacht werden.

Zu den Methoden, wie Abläufe analysiert und Verbesserungsmassnahmen eingeleitet werden sollen, finden sich viele Theorien und «Schulen». Es werden Kurse besucht und in der Folge Strukturen und Prozesse teilweise rigoros umgekrempelt. Oft sehr erfolgreich, ab und zu jedoch auch nicht.
Die Effizienz-Frage stellt sich in der Land- und Ernährungswirtschaft genauso wie in anderen Sektoren. Sind die aus der Wissenschaft bekannten Theorien und Praktiken zur Effizienzverbesserung direkt in den Agrarbereich und die Aktivitäten im ländlichen Raum übertragbar? In Plenumsveranstaltungen, Fachforen und Workshops versuchen wir diese Frage zu klären. Spannende Fachexkursionen bieten zusätzlich Einblick in die Praxis.
Die attraktive Barockstadt Solothurn mit ihrer auch landwirtschaftlich vielfältigen Umgebung bietet den idealen Rahmen für eine interessante Tagung.

Die Eufras/IALB Konferenz 2016 bietet für Fachleute aus der Landwirtschaft die Möglichkeit, neues Wissen, Fähigkeiten und Perspektiven zu erlangen, umgeben von der grünen Landschaft Süd-West-Irlands.

Limerick, gegründet vor über 1000? Jahren von den Wikingern, ist Irlands drittgrößte Stadt. Am Fluss Shannon gelegen ist sie von fruchtbaren hochproduktiven Ackerflächen umgeben. Der Campus der Universität von Limerick, welcher der Veranstaltungsort ist, ist dem neuestem Stand der Technik entsprechend eingerichtet.

IALB EUFRAS TEAGASC Das Thema der Konferenz ist Innovationsförderung für eine vielfältige Landwirtschaft . Sie beinhaltet Plenarsitzungen, Exkursionen zu landwirtschaftlichen Betrieben und Sehenswürdigkeiten und interaktive Workshops. Die Workshops haben eine stark anwendungsbezogene Ausrichtung. In ihnen werden die Teilnehmer neue Initiativen im Wissenstransfer und anderen professionellen Tätigkeiten kennenlernen und diskutieren. Die offiziellen Sprachen der Konferenz sind Englisch und Deutsch.

Naturgemäß wird die Konferenz stark irisch geprägt sein, aber auch Kollegen anderer Länder werden mit ihrem Wissen und ihrer Expertise zu ihr beitragen. Eine Teilnahme an der Konferenz wird Ihnen einen guten Einblick geben, wie irische Landwirte und andere Fachkräfte aus der Landwirtschaft mit den heutigen Herausforderungen umgehen.

Sie können sicher sein, neue Ideen zu bekommen, wie Sie ihre persönliche Effektivität verbessern und ihre Kunden besser bedienen können. Es wird zahlreiche Möglichkeiten geben, Kontakte mit Kollegen aus ganz Europa zu knüpfen und natürlich einige der außergewöhnlichsten Landschaften des Landes zu erleben.

55. IALB-Tagung in Irland, Limerick

Fußleiste